Go Back
+ servings

Rindsuppe mit Ochsenschlepp

Kraftbrühe, Alltagsklassiker und Festessen zugleich!
Rindsuppe-zustellen-ungekocht
Arbeitszeit10 Min.
Garzeit3 Stdn.
Gesamtzeit3 Stdn. 10 Min.
Gericht: Suppe
Land & Region: Österreich
Stichwort: Hausmannskost, Klassiker
Portionen: 8 Portionen
Kosten für das Gericht: EUR 12,38
Nährwerte pro Portion
Serving: 403 g | Energie: 188 kcal | Kohlenhydrate: 2 g | Eiweiß: 12 g | Fett: 13 g

Die Zutaten

  • 200 g Markknochen
  • 200 g Rindsknochen (Fleischknochen)
  • 500 g Ochsenschwanz (Schlepp vom Rind)
  • 500 g Beinfleisch vom Rind (Beinscheibe)
  • 80 g Zwiebel
  • 250 g Karotten (Möhren)
  • 250 g Stangensellerie (alternativ Knollensellerie)
  • 100 g Lauch (Porree)
  • 20 g Ingwer
  • 1 Bund Liebstöckel frisch
  • 1 Bund Petersilie
  • 15 Stück Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Stück Wacholderbeeren
  • 3 L Wasser

So wird's gemacht

auf klassische Art

  • Etwas Wasser im Wasserkocher erhitzen. Die Mark- und die Fleischknochen in eine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen, kurz ziehen lassen und abgießen. Den Vorgang ein zweites Mal wiederholen.
  • Die so vorbereiteten Knochen in einen großen Topf geben.
  • Ochsenschlepp und Beinfleisch oder Rinderbeinscheibe dazugeben.
  • Zwiebel gut waschen, eventuell die äußerste Schale weggeben und Wurzeln wegschneiden und halbieren. Karotten waschen und schälen. Stangensellerie waschen und grob in Stücke schneiden. Lauch waschen und ebenfalls grob in Stücke schneiden. Ingwer gut abbürsten und ebenfalls grob in Stücke schneiden. Das Gemüse zum Fleisch und den Knochen in den Topf geben.
  • Petersilie und Liebstöckel waschen und dazugeben. Pfefferkörner, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren dazugeben und mit dem Wasser aufgießen.
  • Die Suppe einmal aufkochen lassen, eventuell entstehenden Schaum abschöpfen (siehe Tipp) und dann sofort auf kleinste Stufe zurückschalten. Die Suppe auf kleinster Stufe - sie sollte nur leicht wallend kochen - zumindest 2 bis 3 Stunden kochen lassen.
  • Nach der Kochzeit das Fleisch, die Knochen und die Karotten aus der Suppe fischen.
  • Die Suppe durch ein Sieb abgießen und am besten kochend heiß in sterile Gläser füllen und sofort verschließen. So hält sie mehrere Monate im Kühlschrank. Die Suppe, die Du sofort isst, kannst Du natürlich gleich in einen kleineren Topf umgießen.
  • Die Karotten in feine Scheiben schneiden und als Suppeneinlage beiseitestellen.
  • Das Fleisch überkühlen lassen, vom Knochen auslösen, in dünne Scheiben oder kleine Stücke schneiden und ebenfalls als Suppeneinlage zur Seite stellen.
  • Eine Suppeneinlage nach Wunsch (Nudeln, Frittaten, Grießnockerl, etc.) herstellen und gemeinsam mit der Rindsuppe, dem Fleisch und den Karotten servieren.
essenbelebt wünscht guten Appetit!
Dir gefällt dieses Rezept, dann schau doch mal bei meinem Abo essenbelebt. Schnelle Rezepte für jeden Tag vorbei (https://essenbelebt.at/abo).

© essenbelebt Ernährungsberatung e.U., Mag. Susanne Lindenthal, 2500 Baden, https://essenbelebt.at