Erdbeerknöderl aus Couscous-Teig

Erdbeerknödel mit Couscous

Die Idee für diese echt feinen Erdbeerknöderl, die ganz leicht zu veganisieren sind, habe ich meiner lieben Kollegin, Frau Dr. Claudia Nichterl, zu verdanken. Von ihr stammt das Grundrezept für den Teig. Sie macht die Knöderl pur ohne Fülle und dazu gibt es ein Erdbeer-Rhabarber-Kompott. Ich hab den Teig mit Erdbeeren gefüllt und ein Rhabarber-Kompott dazu gereicht. Es war ein Gedicht!

Die Zutaten für 8 Knöderl

  • 100 g Couscous
  • 200 g Wasser
  • 100 g Topfen (vegane Alternative: Sojasauerrahm oder abgetropftes Sojajoghurt)
  • 100 g Mandeln gerieben
  • 4 EL Rohrzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Kardamompulver oder entsprechende Menge frisch gemahlen
  • 4 EL Dinkelgrieß
  • 2 bis 3 EL Dinkelmehl
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 8 große Erdbeeren zum Füllen (alternativ auch andere Früchte: Marillen, Zwetschken, …)

Die Zutaten für das Rhabarber-Kompott

  • 3 bis 4 Stangen Rhabarber
  • etwas Rohrzucker oder Honig
  • etwas Wasser

So wird’s gemacht

Erdbeere auf einer Couscous-Teig-Platte, vor dem Knödelformen

Erdbeere auf einer Couscous-Teig-Platte, vor dem Knödelformen
Foto: Mag. Susanne Lindenthal

Couscous mit kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Die übrigen Teigzutaten zugeben und zu einem Teig verrühren. Den Teig unbedingt noch ein paar Minuten rasten lassen, damit der Grieß und der Couscous fertig ausquellen kann. Er sollte dann eine feste Konsistenz haben, vergleichbar mit Kartoffelteig.

Erdbeerknöderl in einem gelochten Garbehälter

Erdbeerknöderl in einem gelochten Garbehälter
Foto: Mag. Susanne Lindenthal

Anschließend den Teig in 8 Teile teilen und mit feuchten Händen jeweils eine flache runde Teigplatte formen, mit einer Erdbeere füllen und diese mit Teig umschließen. Schöne runde Knöderl formen und auf einen gelochten, gefetteten oder mit Klarsichtfolie ausgelegten Garbehälter legen.

Die Knöderl bei 100 °C 16 Minuten garen.

Rhabarber-Kompott

Rhabarber-Kompott
Foto: Mag. Susanne Lindenthal

In der Zwischenzeit den Rhabarber schälen und in 1 bis 2 cm große Stücke schneiden. Mit wenig Wasser kurz aufkochen und ziehen lassen. Mit Honig oder Rohrzucker nach Geschmack süßen.

Erdbeerknöderl aus Couscous-Teig mit Rhabarber-Kompott

Erdbeerknöderl aus Couscous-Teig mit Rhabarber-Kompott
Foto: Mag. Susanne Lindenthal

Alternativ kann man die Knöderl nach dem Garen auch in Butterbrösel wälzen.

Guten Appetit!

Susanne Lindenthal

Mein Name ist Susanne Lindenthal und ich bin Deine Expertin in Sachen Verdauung. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Zum einen bin ich mit Leib und Seele Ernährungswissenschafterin, zum Anderen bin ich der Traditionellen Chinesischen Medizin verfallen. In meinen Beratungen verbinde ich diese scheinbar konträren Welten und verhelfe damit Führungskräften und UnternehmerInnen zu einem besseren Bauchgefühl.

Click Here to Leave a Comment Below

Die Königin der Beerenfrüchte - die Erdbeere › essenbelebt - 26. Juli 2017 Reply

[…] für frische Fruchtpürees, Kompotte, Gelees und Marmeladen eignen sie sich hervorragend. Fruchtige Erdbeerknödel sind ebenso beliebt wie die Verwendung für Obstkuchen und Fruchtsalate. Besonders gut lassen sich […]

Leave a Reply:

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies von essenbelebt.at zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück