fbpx

20. Januar 2022

0 Kommentare

Ernährungstrends 2022

By Susanne Lindenthal

Januar 20, 2022

klimafreundliche Ernährung, Verdauung

Heuer durfte ich bereits zum zweiten Mal beim Trendreport des Nutrition Hub mitwirken, bei dem zahlreiche Ernährungsexpert:innen die Top Ten der Ernährungstrends für 2022 zusammengetragen haben. 

Diese Trends möchte ich Dir in diesem Artikel kurz zusammenfassen und selbstverständlich kommst Du hier auch zum vollständigen Trendreport Ernährung 2022

Bereits zum dritten mal publiziert Nutrition Hub diese Ernährungstrends, die die Beobachtungen der Ernährungsexpert:innen widerspiegeln. In diesem Jahr haben sich erstmals der Nutrition Hub mit dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) zusammengetan und dabei die Meinung von über 100 Ernährungsfachkräften eingeholt. Ich war eine davon und darauf bin ich sehr stolz.

Genug der einleitenden Worte, jetzt möchte ich Dir endlich die Top Ten der Ernährungstrends 2022 vorstellen:

Ernährungstrend Nr. 1: Klimafreundliche und nachhaltige Ernährung

Regionalität und Nachhaltigkeit wird zunehmend wichtiger. Das sehen nicht nur Expert:innen so, das zeigt auch das Verhalten von Verbrauchern beim Einkaufen. Die Ernährung sollte das Klima nicht negativ beeinflussen, weshalb der Trend zu pflanzenbasierter Ernährung steigt. 

Ernährungstrend Nr. 2: Vegane & Pflanzenbasierte Ernährung

Daher überrascht es auch nicht, dass die vegane und pflanzenbasierte Ernährung auf Platz 2 der Ernährungstrends gelandet ist. Nicht nur unter den privaten Verbrauchern findet hier ein Umdenken weg vom Fleisch statt, auch in der Gemeinschaftsverpflegung, in Großküchen, wird verstärkt nach pflanzlichen Alternativen gefragt. Insgesamt stehen dabei pflanzliche Proteinquellen im Fokus. 

Ernährungstrend Nr. 3: Digitale Ernährungsberatung in Therapie und Prävention

Digitales Ernährungstracking ist beliebter denn je und Apps, die einen dabei unterstützen sein Essen zu erfassen werden bereits auch von vielen Ernährungsexpert:innen empfohlen und eingesetzt. Diese Angebote werden mittlerweile auch sehr gut angenommen. Digitale Lösungen in der Ernährungsberatung bieten den Klient:innen zahlreiche zusätzliche Unterstützung, um Verhaltens- und Lifestyle-Änderungen leichter umzusetzen. 

Ernährungtrend Nr. 4: Bewusstsein für gesunde Ernährung

Sich gesund zu ernähren um sich leistungsfähiger und fitter zu fühlen ist ein Wunsch, der sich mittlerweile in weiten Teilen der Bevölkerung breit macht, nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie. Fundiertes Ernährungswissen ist heute wesentlich öfter anzutreffen als noch vor 10 Jahren. Bei diesem Ernährungstrend findest Du im Report übrigens ein Zitat von mir 🙂 

Ernährungstrend Nr. 5: Personalisierte Ernährung & Biohacking

Der Wunsch nach einer individuell zugeschnittenen Ernährung steigt zunehmend. Verbunden wird diese Thematik oft mit einer auf DNA-Analysen basierten Ernährung. Leider entspricht die Erwartungshaltung der Verbraucher:innen hier nicht wirklich den wissenschaftlichen und technischen Möglichkeiten. 

Ernährungstrend Nr. 6: Convenience Food und gesundes Essen-To-Go

Trotz Homeoffice steigt die Nachfrage nach schnellem und bequemen Essen und so wird häufig der Lieferdienst bemüht. Aber auch Vorkochen und Mitnehmen - neudeutsch unter dem Ausdruck "mealprep" bekannt - steigt zunehmend an. Dieser Ernährungstrend ist nicht nur der Bequemlichkeit geschuldet, sondern auch der Tatsache, dass immer mehr Menschen ein ansteigendes Gesundheitsbewusstsein haben und daher auch außer Haus genau wissen wollen, was sie essen. 

Ernährungstrend Nr. 7: Ernährung für den Darm und Probiotika

Eines unserer größten Tabus scheint zu bröckeln: die Verdauungsbeschwerden.

Darmgesundheit und Erkrankungen, die mit dem Darm in Zusammenhang stehen, werden mittlerweile auch von konventionellen Medien aufgegriffen. Das führt zu einer breiteren Bewusstseinsbildung und dazu, dass verstärkt zu Probiotika gegriffen wird. Und auch hier findest Du im Report ein Zitat von mir 🙂 Auf dieser Seite gibt es auch das pdf des Ernährungstrend Reports 2022 zum Download

Ernährungstrend Nr. 8: Ernährungsmythen & falsche Ernährungsinformationen

Ich höre es auch häufig bei mir in der Beratung: "Was solle ich denn noch glauben, hier heißt es dies sei gesund, dort ist es jenes ...". Das berichten viele meiner Kolleginnen und Kollegen. Viele Informationen führen häufig zu einer Überforderung der Konsument:innen, weshalb diese eine klare Kommunikation aus seriösen Quellen nachfragen. 

Ernährungstrend Nr. 9: Betriebliche Gesundheitsförderung

Um die Attraktivität eines Unternehmens für ihre Mitarbeiter zu steigern, gewinnt die Betriebliche Gesundheitsförderung zunehmend an Popularität. Dabei stehen auch hier pflanzliche Alternativen zu Fisch und Fleisch auf der Tagesordnung. 

Ernährungstrend Nr. 10: Ernährungsbildung in Kita und Schule

Vor allem Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder in Ganztagesbetreuungen gut versorgt sind. Daher ist das Thema Ernährungsbildung in Einrichtungen wie Kindergärten, Kindertagesstätte und Schulen auch bei Behörden und Einrichtungsträgern ins Bewusstsein gerückt. Unterstützung finden diese Ansätze in digitalen Angeboten und Ernährungs-Apps. 

Das war der Trendreport 2022

Für mich war es wieder einmal erstaunlich, was wir Expertinnen und Experten hier zusammengetragen haben. Der Report spiegelt in vielen Bereichen meine täglich Arbeit wider. 

Schreib mir doch!


Was denkst Du sind die Trends, die Dich zukünftig beeinflussen werden? Schreib mir in einem E-Mail oder Kommentar Deine Meinung dazu!

Susanne Lindenthal

ÜBER DIE AUTORIN

Mein Name ist Susanne Lindenthal und ich bin Deine Expertin in Sachen Verdauung. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Zum einen bin ich mit Leib und Seele Ernährungswissenschafterin, zum anderen bin ich der Traditionellen Chinesischen Medizin verfallen. In meinen Beratungen verbinde ich diese scheinbar konträren Welten und verhelfe Dir damit zu einem besseren Bauchgefühl.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>