fbpx

24. November 2021

0 Kommentare

5 + 1 Starters für bewegtes Abnehmen

By Susanne Lindenthal

November 24, 2021

Abnehmen, Bewegung, kleine Schritte, Mindset, Sport, Übergewicht

Bewegung ist Dein Sorgenkind? Du weißt, Du solltest Dich bewegen, weil das ja auch für die Figur und für's Abnehmen förderlich ist? Dann habe ich heute exklusiv für Dich ein paar Tipps von einer lieben Kollegin. Jenny Lischka, Sportwissenschafterin, hat diesen Gastartikel für Dich verfasst. Freue Dich auf 5 + 1 Starters für bewegtes Abnehmen. 

5 + 1 Starters für bewegtes Abnehmen

Hast Du schon einige Fitnesstipps in Zeitschriften und auf Müslipackungen ausprobiert? Quickabnehmprogramme aus Social Media haben nie so richtig gefruchtet?

Du möchtest Dich nicht mehr mit Standardtrainingsplänen abgeben und Dich in Deinem Körper so richtig wohlfühlen?

Dann zeig ich Dir jetzt die 5+1 Starters!

1. Bewegung erhöht den Energieumsatz

Mehr Energie verbrennen als aufzunehmen. So lautet der Schlüssel für’s erfolgreiche Abnehmen.

Dabei unterstützen Sport und Alltagsbewegung phänomenal. Durch längere Ausdauereinheiten und ein gezieltes Ganzkörpertraining im Muskelaufbaubereich purzeln unerwünschte Kilos und der Körper formt sich mit Ziel.

Wie lange die Ausdauereinheit dauert, hängt vollkommen von Dir und Deinen Möglichkeiten ab.

In vielen Artikeln wird pauschal von mindestens in etwa einer dreiviertel Stunde gesprochen. Diese Trainingsdauer lässt sich aber überhaupt nicht für jeden umsetzen. Kürzere Einheiten, dafür regelmäßig umgesetzt, können Dir ebenso beim Abnehmen helfen, wie die häufig propagierte mindestens eine dreiviertel Stunde. Die Summe macht es.

Bei einem gezielten Ganzkörperkrafttraining werden alle großen Muskelgruppen trainiert. Die letzte Wiederholung soll bei einer guten Körperhaltung von der Muskelkraft gerade noch gut durchführbar sein. Und das ist unabhängig davon, ob Du mit 3 Serien und 20 Wiederholungen oder 3 oder mehr Serien mit 8 – 15 Wiederholungen trainierst.

Beginne gleich mit dem bewegten Abnehmen!

Wenn Du beschlossen hast abzunehmen, dann beginne auf jeden Fall gleich damit Dich mehr zu bewegen als bisher!

Sportschuhe-im-Regen

2. Geduld und Mut zu kleinen Schritten

Viele Medien locken mit raschen Lösungen, die in kürzester Zeit zur Superfigur führen. Bei der Durchtaktung des Alltags um noch das Training rasch einzubauen, stressen sich viele noch dazu.

Abnehmen ist ein ganzheitlicher Prozess, bei dem mentale und körperliche Fähigkeiten verknüpft werden – er braucht daher in erster Linie eines: Geduld und Mut.

Geduld, da es Zeit verlangt, um dieses Ziel zu erreichen und dabei Stoffwechsel und Muskelwachstum schonend zu begleiten. Änderung braucht Zeit und auch eine große Portion Mut.

Mut, hinzuschauen, warum es zu der Gewichtszunahme kam und Mut, dieses Verhalten dann in kleinen Schritten zu ändern.

Ein kleiner Schritt kann vielleicht sein, eine Übung zu schaffen, die bei den letzten Trainings noch herausfordernd war.

Bei Regenwetter trotzdem im Freien Nordic Walking gegangen zu sein, ist ebenfalls ein solcher kleiner Schritt. 

Ebenfalls ein kleiner Stepp kann es sein, mehr Wiederholungen geschafft zu haben oder mehr Beweglichkeit im Kniegelenk geschafft zu haben.

Die kleinen Schritte sind wichtig

Es kommt nicht darauf an, dass Du gleich einen Marathon läufst, es kommt auf die kleinen Schritte an, die Du täglich schaffst umzusetzen. Ganz nach dem Motto: Denke klein, werde groß!

3. Sich selbst feiern

Kleine und große Erfolgserlebnisse gestalten im Training den Weg: Während Du an dem großen Ziel arbeitest, setze Dir kleine Trainingserfolge. Das schafft Vertrauen in Dich selbst, die Ziele zu erreichen und das motiviert.

Ein großes Ziel könnte sein, dass Du es schaffst, eine halbe Stunde durchzulaufen. Feiere auch, wenn Du es schaffst, bereits 2 Minuten am Stück zu laufen.

Lege Dir dazu am besten ein persönliches Trainingstagebuch an und feiere Deine Erfolge schriftlich: „Heute habe ich es geschafft zwei Minuten am Stück zu laufen!“

Aufschreiben hilft beim bewegten Abnehmen!

Die Erfolge feiern und diese aufschreiben schafft Erinnerungen. Es können immer wieder Höhen und Tiefen kommen. Diese emotionalen und körperlichen Wellengänge sind völlig normal beim Abnehmen und die erlebt so gut wie jeder Mensch. Daher ist es sehr bedeutend, dass Du Deine Erfolge wirklich wertschätzt. Stelle Dich selbst ins Rampenlicht!

4. Entspannung

Entspannungsphasen gehören zum Aha und Oho beim Abnehmen.

Warum ist das so? Durch Stress ist es oft zu der Zunahme an Körpergewicht gekommen. Oder Du hattest wenig Zeit ausreichend auf Dich zu achten. In solchen Phasen kommt es schon einmal zum unbewussten Essen oder Du hast Essen dazu benutzt zu entspannen. Solche Verhaltensmuster sind völlig normal und geschehen meist unbewusst. Dann hilft Entspannung, um sich von Stressphasen zu erholen.

Suche Dir Deine persönliche Entspannung

Diese Entspannung kann auch in lockeren Bewegungseinheiten gesucht werden, in denen die Körperwahrnehmung im Zentrum steht. Und auch da gibt es kein Einheitsrezept. Für die einen ist es Yoga oder eine Einheit Qi Gong, für die anderen ist es ein gutes Buch oder ein entspannendes Vollbad um einmal “runter vom Gas” zu gehen. Das schafft wieder Raum für einen bewussten Umgang mit Deinem Körpergewicht.

5. Die Mischung machts

Bewegung alleine ist nicht alles, genauso wenig wie die Ernährung. Die Mischung ist ausschlaggebend. Eine Kombination aus ausgewogener Ernährung und lustvoller Bewegung gestalten einen freudvollen Abnehmprozess.

Abwechslungsreiches Training, welches Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit spielerisch zu verbinden, ist ein Erfolgsfaktor: “am Ball bleiben” fällt dadurch leicht.

Dabei bewege Dich gerne alleine und gemeinsam mit anderen, eben wie es Dir Spaß macht. Und genau das ist für jeden Menschen individuell unterschiedlich, so wie wir alle Individuen sind.

Plus 1 zum Durchstarten

Das Plus zum Durchstarten hat ganz viel mit Deinem Mindset zu tun. Mit Deiner positiven Einstellung zu Dir selbst, mit Deinem Körpergefühl. Dieses positive Körpergefühl kannst Du Dir ganz einfach selbst schaffen.

Schaue einmal täglich in den Spiegel und sage Dir dabei, was an Dir einzigartig und toll ist.

Und ja, Du findest bestimmt etwas, auch wenn Du Dich momentan gar nicht magst. Es muss nur eine klitzekleine Kleinigkeit sein, die Dir an Dir gefällt. Dadurch öffnet sich langsam der knackige Punkt zum Wohlfühlgewicht! Und natürlich darf das mit der Zeit mehr werden 😉

Bewegtes Abnehmen hat Dich angesprochen?

Wenn Dich diese 5 + 1 Starters jetzt angesprochen haben und Du für Dich herausfinden möchtest, welche Bewegung die passende für Dich ist, dann schau' Dich doch gerne mal auf meiner Webseite um.

Abnehmen funktioniert mit eigenen Zielen und Bewegungen, weil jeder einfach einzigartig ist. Finden wir gerne gemeinsam Deine persönlichen Bewegungsmöglichkeiten.

Bei einem Einzelcoaching bekommst Du einen umfassenden Mobility Check für den gesamten Körper und das Training kann beginnen.

Liebe Grüße,

Mag. Jenny Lischka
Sportwissenschafterin und Trainingstherapeutin aus Bad Vöslau

Mag. Jenny Lischka

Mein Name ist Jenny Lischka und ich bin Expertin für Bewegung. Ich helfe Dir in meinen Beratungen den Mut und das Wissen zu finden, Deine Ziele zu erreichen. Meine Erfahrung aus Therapie, Sportprävention und Spielpädagogik fließen zusammen. Mein Zugang ist inklusiv, ich bin für Groß und Klein da und freue mich gemeinsam Deine Bewegungsziele zu entdecken und erreichen.

Susanne Lindenthal

ÜBER DIE AUTORIN

Mein Name ist Susanne Lindenthal und ich bin Deine Expertin in Sachen Verdauung. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Zum einen bin ich mit Leib und Seele Ernährungswissenschafterin, zum anderen bin ich der Traditionellen Chinesischen Medizin verfallen. In meinen Beratungen verbinde ich diese scheinbar konträren Welten und verhelfe Dir damit zu einem besseren Bauchgefühl.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>