fbpx

13. April 2014

6 Kommentare

Bärlauchknödel nach Tiroler Art

By Susanne Lindenthal

April 13, 2014

Bärlauch

Die Zutaten für 6 große Knödel

  • ca. 1/4 kg Knödelbrot
  • 1 Zwiebel
  • etwas Butter
  • 1/2 Braunschweiger (im Wiener Raum ist das eine Dürre, man kann aber auch Speck, Selchfleisch oder die Vegetarier Räuchertofu verwenden)
  • ca. 1/4 L Milch, Sojamilch oder Reismilch (ich hab diesmal Sojamilch verwendet)
  • 2 Eier und
  • gut 1 EL von dem Bärlauchpesto, welches ich auf Vorrat gemacht habe
  • Salz, Pfeffer
  • ev. Semmelbrösel
  • ev. 2 EL Mehl, wenn die Knödel im Wasser gekocht werden

So wird’s gemacht

Zwiebel mit der kleingeschnittenen Braunschweiger anrösten und zum Knödelbrot geben, mit heißer Milch angießen und ca. 10 min zugedeckt ziehen lassen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen, das Bärlauchpesto dazugeben, die Eier dazu und zu einem weichen Teig vermischen. Eventuell noch Semmelbrösel dazu, wenn der Teig zu weich ist, oder Milch, wenn er zu fest ist. Knödel formen und für 25 min bei 100 °C in den Dampfgarer.

Wenn Du die Bärlauchknödel im Wasser machst, dann gibt noch ca. 2 EL Mehl dazu und dann sollen sie ca. 25 min im leicht wallenden Wasser köcheln.

Dazu passt sehr gut grüner Salat, hier mit Brokkolisprossen und einer Marinade aus Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamicoessig.

Guten Appetit!

Mehr Infos zum Thema Bärlauch findest Du hier.

Ein kleiner Nachtrag: ​mit diesem Artikel nehme ich an meiner Bärlauch-Linkparty teil. Komm und sei ebenfalls dabei!​

Susanne Lindenthal

ÜBER DIE AUTORIN

Mein Name ist Susanne Lindenthal und ich bin Deine Expertin in Sachen Verdauung. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Zum einen bin ich mit Leib und Seele Ernährungswissenschafterin, zum anderen bin ich der Traditionellen Chinesischen Medizin verfallen. In meinen Beratungen verbinde ich diese scheinbar konträren Welten und verhelfe Dir damit zu einem besseren Bauchgefühl.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >