Superfood & Co. Ist das wirklich notwendig?

Superfood und Turbo-Lebensmittel. Ist das wirklich notwendig?

​​Brauchen wir Superlativen auch bei unserem Essen?

​In meinem neuesten Gastartikel für den Blog der Lebens- und Sozialberater der Wirtschaftskammer Niederösterreich geht es um Turbo-Lebensmittel für den Stoffwechsel, also genauer gesagt um sogenanntes Superfood. Wenn Du das hörst, dann denkst Du wahrscheinlich sofort an Chia-Samen, ​Acai-Beeren und sonstige bei uns nicht heimische Lebensmittel, die in den letzten Jahren unglaublich gehypt wurden und nach wie vor werden. 

Was hat Superfood was anderes "normales Food" nicht hat? Was ist so super dran und ist das wirklich notwendig, dass wir diesem Trend folgen und sündteure Nahrungsmittel kaufen, die meist einen sehr langen Weg hinter sich haben? Viele dieser Lebensmittel sind um den halben Erdball gereist, bevor sei bei uns am Tisch landen können. ​

Genau genommen geht es bei diesen Lebensmitteln ja auch nur um die Inhaltsstoffe, die diese liefern und es lohnt sich, das einmal etwas kritischer zu betrachten. Im Artikel habe ich Dir erläutert, um welche Inhaltsstoffe es genau geht und was diese Substanzen in unserem Körper bewirken. Außerdem erfährst Du, ob die weitgereisten Nahrungsmittel notwendig sind oder ob auch unsere bei uns heimischen Lebensmittel diese Inhaltsstoffe haben.

Kochen wie in Oma's Zeiten

Soviel vorweg: Manchmal macht es wirklich Sinn mal ​zurück zu schauen, wie gekocht und gegessen wurde, zu Oma's Zeiten, als es noch keine großen Supermärkte gab. Heute verändert sich ​das Angebot in den Geschäften das ganze Jahr über kaum merkbar. Damals gab es nur das, was gerade Saison hatte. Ich sage jetzt nicht, dass diese Zeiten besser waren als es heute ist. ​Dennoch ist das Angebot in den Supermärkten heute auch vielfach überfordernd.

​Damit Dir das Einkaufen und das Entscheiden, was auf den Tisch kommt, leichter fällt, habe ich ​das Abo essenbelebt. Schnelle Rezepte für jeden Tag! ​entwickelt, welches Dir alles organisatorische rund um das tägliche Kochen abnimmt. 

Abo-essenbelebt-schnelle-Rezepte-Titel-was soll ich heute kochen?

Ich bin schon gespannt, was Du von Superfood hältst und freue mich auf Dein Feedback zum Artikel Turbo-Lebensmittel für den Stoffwechsel.

Schreib mir doch!


​Hast Du schon mal einen Chia-Pudding gekostet? Oder hast Du schon anderes Superfood probiert?​ Wie fandest Du es? Schreib mir in einem E-Mail oder Kommentar Deine Meinung zu Superfood!

Folge mir:

Susanne Lindenthal

Mein Name ist Susanne Lindenthal und ich bin Deine Expertin in Sachen Verdauung. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Zum einen bin ich mit Leib und Seele Ernährungswissenschafterin, zum anderen bin ich der Traditionellen Chinesischen Medizin verfallen. In meinen Beratungen verbinde ich diese scheinbar konträren Welten und verhelfe damit Führungskräften und UnternehmerInnen zu einem besseren Bauchgefühl.
Susanne Lindenthal
Folge mir:

Letzte Artikel von Susanne Lindenthal (Alle anzeigen)

Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen

Pia - 8. November 2019 Reply

Hallo Susanne, ich finden deinen Beitrag echt gut. Ich mag immer die Sachen essen, die es dort gibt, ich tut mir schwer mit meinen Kindern, weil die lieben es auch im Winter Erdbeeren und Himbeeren … zu essen und wie soll man ihnen erklären, dass die jetzt eigentlich bei uns nicht auf den Tisch sollen, wenn es die in jedem Supermarkt in Kinder-Augenhöhe gibt (ist mir auch trotz der vielen KM lieber als Süßigkeiten). Aber ich finde erstaunlich was unsere Großeltern und Eltern so wissen (wussten). Mein Papa hat Quittenmarmelade und so gemacht und erst als wir das Rezept in unserem Blog veröffentlicht haben, hab ich mit mit der Frucht auseinandergesetzt, ist ja unglaublich was die Frucht alles für Inhaltsstoffe hat! Ich glaube wir haben genug Gemüse, Obst und Kräuter mit SUPER-KRÄFTEN (wie es meine Kinder sagen würden) nur wissen wir es heute nicht mehr!.

    Susanne Lindenthal - 8. November 2019 Reply

    Liebe Pia,
    ja, da hast Du völlig Recht, vieles ist in Vergessenheit geraten. Gerade wenn wir unsere Lebensmittel zu der Zeit essen, zu der sie wachsen, haben sie ein enormes Potential, welches wir für uns nutzen können. Da sind Deine Kinder schon am richtigen Weg, wenn sie von „Super-Kräften“ sprechen 🙂 Freut mich, dass Dir der Artikel gefällt.
    LG Susanne

Einen Kommentar hinterlassen: