fbpx

Bärlauchpaste, gleich auf Vorrat

Bärlauchpesto für den Vorrat
Auwald mit Bärlauch

Auwald mit Bärlauch
Foto: pixabay.com

Bärlauch, Allium ursinum

Bärlauch [Allium ursinum]
Foto: pixabay.com

Bärlauchpaste eignet sich wunderbar für die Vorratshaltung.

Man nehme

einen ausgiebigen Spaziergang im Frühling durch die Auwälder und sammle die frischen, jungen Bärlauchblätter, wasche sie ordentlich und gibt sie, zusammen mit ordentlich viel hochwertigem Olivenöl in den Thermomix. Mit Hilfe des Spatels zerkleinere man die Blätter 10 bis 20 Sek./Stufe 7-8, je nach Menge. Dann gebe man noch etwas Salz dazu und verrühre das Ganze nochmal für 3-5 Sek./Stufe 5 und fülle die Paste in sterile Gläser.

Auf ca. 100 g Bärlauchblätter kommen so ungefähr 50 bis 70 g Olivenöl.

Im Kühlschrank hält sich das bis zu einem Jahr. So neutral auf Vorrat hergestellt dient es für viele Speisen als Basis.

Das wäre zum Beispiel

Bärlauchpaste + Pinenkerne + Parmesan = Pesto für ein Nudelgericht
Bärlauchpaste + Knödelmasse = Bärlauchknödel
Bärlauchpaste + Brotteig = Bärlauchbrot
Bärlauchpaste + Suppenbasis = Bärlauchsuppe

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Was fällt Dir noch so dazu ein? Freue mich über zahlreiche Ideen.

Mehr Informationen zum Bärlauch findest Du hier.

​Ein kleiner Nachtrag: mit diesem Artikel nehme ich an meiner Bärlauch-Linkparty teil. Komm und sei ebenfalls dabei!​

Susanne Lindenthal
Folge mir:
Letzte Artikel von Susanne Lindenthal (Alle anzeigen)

Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen

Michaela - 2. März 2020 Reply

Was für eine tolle Idee, das schmeckt sicher herrlich!

Viele Grüße,
Michaela

    Susanne Lindenthal - 3. März 2020 Reply

    Liebe Michaela,
    Die Bärlauchpaste habe ich dann das ganze Jahr im Kühlschrank und die verwende ich als Basis für alle möglichen Gerichte. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man Deine Bärlauchbutter damit gut machen könnte.
    LG Susanne

Bärlauch – die Kraft im Frühling - essenbelebt.at - 5. April 2019 Reply

[…] noch ein paar weitere Bärlauch-Rezepte dazu. Standardmässig mache ich eine Bärlauchpaste, quasi als Vorstufe zum Pesto, auf Vorrat, weil das lange hält und ich so den Frühling das ganze […]

Bärlauchknödel nach Tiroler Art › essenbelebt - 2. Mai 2014 Reply

[…] 1 EL von dem Bärlauchpesto, welches ich auf Vorrat gemacht […]

Bärlauch - die Kraft im Frühling › essenbelebt - 2. Mai 2014 Reply

[…] Spaß beim Sammeln und beim Essen! Rezepte: Bärlauchpesto, Bärlauchknödel Tiroler […]

Einen Kommentar hinterlassen: