Malayischer Nudeleintopf mit Lachs

Malayischer Nudeleintopf mit Lachs wie Laksa

​Inspiriert zu diesem ​Malayischen Nudeleintopf mit Lachs hat mich eine Suppe aus Malaysia ​mit dem Namen Laksa. Davon gibt es natürlich zahlreiche Varianten. Es handelt sich dabei um eine Suppe auf Basis von Kokosmilch, Chili ​und Reisnudeln. Da ich aber gerade im Sommer die Hitze von Chili nicht unbedingt brauche, kommt man auch gut ohne damit zurecht. Oft enthält die Suppe Krabben, Fische und sonstiges Meeresgetier. 

Da ich lieber Eintöpfe mag, die schnell gehen und die gleich als komplette Hauptmahlzeit dienen, ist meine Variante ein solcher Eintopf geworden. ​Dieser ist für den westlichen Gaumen adaptiert und durch die Abwesenheit von Chili wesentlich bekömmlicher. Außerdem sind die ​Zutaten auch ohne Asiashop ganz leicht nachzukochen.

Viel Spaß mit meinem malayischen Nudeleintopf.

Die Zutaten für 2 ​Portionen

Menge
Zutat
Element
Thermik
300 g
Lachsfilet ohne Haut
Erde
warm
1 Stk
Zitrone, den Saft davon
Holz
kühl
4 Zehen
Knoblauch
Metall
heiß
20 g
Ingwer frisch
Metall
warm
40 g
Koriander frisch
Metall
warm
1 TL
Koriander gemahlen
Metall
warm
20 g
Rapsöl
Erde
neutral
½ L
Lachsfond (oder Fischfond)
Wasser
neutral
50 g
Kokosmus
Erde
neutral
120 g
Reisnudeln breit
Erde
neutral
1 EL
Fischsauce (Nuoc Mam)
Wasser
neutral

​Nährwerte pro Portion á 590 g: 770 kcal, 34 g EW, 54 g KH, 40 g F
Zubereitungszeit 00:15 h, Vorbereitungszeit 00:05 h, Garzeit 00:​10 h

So wird's gemacht

auf klassische Art

  1. ​Lachsfilet würfeln und mit dem Saft einer ½ Zitrone marinieren.
  2. Knoblauch in feine Scheiben schneiden, Ingwer in feine Streifen schneiden, Koriander fein hacken.
  3. Knoblauch, Ingwer, frischer Koriander und gemahlener Koriander mit Öl in einer Wok-Pfanne erhitzen und gut durchrösten.
  4. Mit dem Lachsfond aufgießen und das Kokosmus unterrühren. Die Suppe ein paar Minuten köcheln lassen, bis sie eine sämige Konsistenz hat.
  5. Reisnudeln dazugeben und kochen lassen, bis die Reisnudeln weich sind.
  6. Die Lachsstücke zugeben und im fertigen Eintopf nur mehr garziehen lassen.
  7. Mit dem restlichen Zitronensaft und der Fischsauce abschmecken.
Malayischer Nudeleintopf mit Lachs wie Laksa

Was es sonst noch zu sagen gibt

Die Basis: der Lachsfond

​Ich verwende für solche Eintöpfe gerne einen selbstgemachten Fischfond, den ich meist auf Reserve in Gläsern in meinem Vorrat habe. Du kannst aber jeden anderen Fischfond als Basis nehmen. Gut sortierte Lebensmittelhandel haben ​fertigen Fischfond in Gläsern. Alternativ geht auch eine Hühnersuppe, aber besser und authentischer vorallem wird der Eintopf natürlich, wenn Du beim Fisch bleibst. 

Wasser und etwas mehr Fischsauce zum Abschmecken geht natürlich auch, das ist aber Geschmackssache. Milder wird's mit dem Fischfond.

Kokosmus versus Kokosmilch

Kokosmus hab ich immer zuhause. Das hält verhältnismässig länger und ich hab es immer in Reserve, sollte ich mal keine Kokosmilch ​haben. Ich verwende dann meist 1/4 bis 1/3 der Menge, die ich Kokosmilch verwenden würde und verlängere mit Wasser. Bei diesem Rezept ist die Menge Kokosmus mit der Menge der Suppe abgestimmt. ​Nimmst Du Kokosmilch für dieses Rezept, dann braucht es etwas länger, denn dann solltest Du die Suppe etwas einreduzieren lassen, bevor Du die Reisnudeln dazu gibst.

Kokosmilch kannst Du auch schnell mal selbst aus Kokosflocken herstellen: einfach eine Hand voll Kokosflocken in den Thermomix oder in einen anderen leistungsstarken Mixer geben, Wasser dazu und eine Minute auf voller Leistung durchmixen. Gerade, wenn Du diese Milch zum Kochen verwendest, verkochen sich die restlichen gröberen Bestandteile und Du bekommst annähernd das selbe Ergebnis wie mit Kokosmilch aus der Dose oder dem Tetrapack.

Die Kräuter und Gewürze

Wie gesagt, das ursprüngliche Rezept, die Fischsuppe Laksa, die mir als Basis für meinen Malayischen Nudeleintopf gedient hat, ist mit Chili eine sehr scharfe Suppe.

Du kannst ​den Eintopf natürlich mit etwas Chili au​fheizen. Ich brauche das gerade im Sommer nicht. Da ist es draußen ohnedies warm genug. Was Du aber alternativ verwenden kannst, sind andere Kräuter. Frischer Koriander ist ja so eine Glaubenssache, entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Ich denke, da gibt es nicht viel dazwischen. Wenn also Koriander nicht geht, dann probier mal Zitronenmelisse. Das Gericht bekommt dadurch einen etwas anderen Charakter, aber das ist durchaus einen Versuch wert.

Was ich mir außerdem gut vorstellen könnte, ist Salbei, Kerbel oder einfach nur Petersilie. Ich denke, dass auch der Vietnamesische Langkoriander eine gute Alternative ist. Den bekommst Du allerdings nur im gut sortierten Asialaden. Ich ​bin gespannt, welche Kräuter Du verwenden würdest. Schreib mir doch dazu einen Kommentar!

Malayischer Nudeleintopf mit Lachs wie Laksa

TCM Wirkung

Der ​Malayische Nudeleintopf mit Lachs wirkt leicht erwärmend und nährt das Blut, das Qi und die Säfte. Besonders Milz und Magen werden genährt. Durch den Knoblauch und die Kräuter ​wirkt der Eintopf auch bewegend auf das Qi. Wenn Du allerdings unter starker Hitze im Magen leidest, gastritische oder ähnliche Beschwerden hast, dann solltest Du den Knoblauch weglassen. ​

Ob dieses Rezept zu Deiner Konstitution passt, können wir gerne in einer Ernährungsberatung klären.

Schreib mir doch!


Probier den ​Malayischen Nudeleintopf mit Lachs doch mal aus und schreib mir in einem E-Mail oder Kommentar, wie Dir ​dieses Gericht geschmeckt hat und welche Kräuter Du verwendet hast!

Folge mir:

Susanne Lindenthal

Mein Name ist Susanne Lindenthal und ich bin Deine Expertin in Sachen Verdauung. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Zum einen bin ich mit Leib und Seele Ernährungswissenschafterin, zum anderen bin ich der Traditionellen Chinesischen Medizin verfallen. In meinen Beratungen verbinde ich diese scheinbar konträren Welten und verhelfe damit Führungskräften und UnternehmerInnen zu einem besseren Bauchgefühl.
Susanne Lindenthal
Folge mir:

Letzte Artikel von Susanne Lindenthal (Alle anzeigen)

Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen

Martina - 28. August 2019 Reply

Wo bekomme ich die reisnudeln her? LG Martina Kaiser

    Susanne Lindenthal - 28. August 2019 Reply

    Liebe Martina,
    Reisnudeln bekommst im gut sortierten Supermarkt, entweder in der Asia-Abteilung oder bei den glutenfreien Produkten. Ich kauf sie meistens im Asia-Shop, weil ich da sowieso immer wieder mal hinkomme. Einer ist in Vösendorf, schräg vis’a’vis vom Metro. Dort bekommst Du sie auch. Alternativ kannst Du auch einfach Bandnudeln nehmen. Die brauchen halt dann ein paar Minuten länger, bis sie durch sind. Kannst Du aber genauso kochen.
    LG Susanne

Einen Kommentar hinterlassen: