Salatherzen mit Parmesan

Salatherzen-mit-Parmesan-Titel

​Auch wenn der Winter heuer nicht allzu streng war, frisches regionales Gemüse ist dennoch Mangelware. Was Du aber den ganzen Winter über bekommst, sind Salatherzen vom Romanosalat oder Römersalat. Im Wiener Raum wird dieser Salat gerne als Kochsalat mit Erbsen zubereitet. Selbstverständlich kannst Du auch einfach einen Salat mit Essig und Öl draus machen. 

Ich hab ihn allerdings halbiert, kurz gedünstet und mit Parmesan am Liebsten. Damit kannst Du die kargen Wintermonate und den beginnenden Frühling mit zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen aufpeppen und hast damit auch ein leichtes und bekömmliches Abendessen, wenn Du fit in den Frühling starten möchtest und sich über den Winter ein paar Kilos zuviel ​auf den Hüften festgesetzt haben. Die Salatherzen mit Parmesan sind reich an Vitamin A und C und sind ein guter Folsäurelieferant. 

Freilich kannst Du die Salatherzen auch mit einer Kohlenhydratbeilage zu Mittag essen. Dazu passen ein paar Erdäpfel besonders gut. Auch wenn dieses Gericht eine low-carb-Mahlzeit ist, auf Kohlenhydrate komplett verzichten solltest Du nicht. Warum das so ist, habe ich bereits in meinem Artikel 4 Fakten, die Du über Kohlenhydrate wissen solltest, beschrieben.

Jetzt aber zum Rezept.

Die Zutaten für ​2 ​Portionen

Menge
Zutat
Element
Thermik
3 Stk.
Salatherzen vom Romanosalat (ca. 120 g pro Stück)
Feuer
kühl
1 TL
Butter
Erde
neutral
50 g
Wasser
Wasser
kalt
60 g
Parmesan
Metall
neutral
2 Prisen
Salz
Wasser
kalt
2 Prisen
Pfeffer
Metall
heiß
1 Stück
Tomate (optional)
Holz
kalt

Nährwerte pro Portion á 256 g: 169 kcal 12 g EW 4 g KH 10 g F
Zubereitungszeit 00:15 h, Vorbereitungszeit 0​0:05 h, Garzeit 00:​10 h

So wird's gemacht

auf klassische Art

  1. Salatherzen waschen und wenn notwendig die äußeren Blätter entfernen.
  2. Salatherzen halbieren.  
  3. In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Salatherzen kurz auf der Schnittfläche anbraten, wenden mit Wasser aufgießen und mit geschlossenem Deckel ein paar Minuten dünsten lassen. Wenn Du eine Tomate mitbrätst, dann diese ebenfalls waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Neben die Salatherzen in die Pfanne geben und mitdünsten lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Parmesan mit einem Sparschäler in feine Hobelspäne schneiden und nach ca. 5 Minuten auf den Schnittflächen der Salatherzen verteilen. Ein paar Späne kannst Du für die Deko beiseite geben.
  5. Die Salatherzen salzen und Pfeffern und noch ca. 5 Minuten fertig dünsten lassen. Die Salatherzen haben dann noch einen Biss. Wenn Du sie etwas weicher haben möchtest, dann die Garzeit einfach ein paar Minuten verlängern.

​#Salatherzen mit #Parmesan, ein leichtes, einfaches Gericht, welches die Verdauung schont und köstlich schmeckt! #lowcarb #essenbelebt

Click to Tweet

​mit dem Dampfgarer

  1. Salatherzen waschen und wenn notwendig die äußeren Blätter entfernen.
  2. Salatherzen halbieren.  
  3. ​Die Butter in einen ungelochten Garbehälter geben und die Salatherzen ​mit der Schnittfläche nach oben darauf verteilen, ​mit Wasser aufgießen und ​5 Minuten/100 °C dünsten lassen. Wenn Du eine Tomate ​mitgaren möchtest, dann diese ebenfalls waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Neben die Salatherzen in ​den Garbehälter geben und mitdünsten lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Parmesan mit einem Sparschäler in feine Hobelspäne schneiden und nach ​der Garzeit auf den Schnittflächen der Salatherzen verteilen. Ein paar Späne kannst Du für die Deko beiseite geben.
  5. Die Salatherzen salzen und Pfeffern und noch ​einmal 5 Minuten/100 °C fertig dünsten lassen. Die Salatherzen haben dann noch einen Biss. Wenn Du sie etwas weicher haben möchtest, dann die Garzeit einfach ein paar Minuten verlängern. 
Salatherzen-mit-Parmesan-Pfanne

Was es sonst noch zu sagen gibt

Romano​salat in der TCM

​Romanosalat zählt in der Traditionellen Chinesischen Medizin zu den blutnährenden und Hitze eliminierenden Lebensmitteln und ​ist deshalb besonders gut geeignet das Blut zu stärken und Hitze zu kühlen. Sein Geschmack ist bitter und süß, weshalb er auch geeignet ist, den Shen, also den geistigen Aspekt des Herzens, zu beruhigen. Durch den bitteren Geschmack wird er ​gerne dem Feuer-Element zugeordnet, hat aber ​neben ​Herz und ​Dünndarm auch einen besonderen Organbezug zum Dickdarm. Bei stinkenden Durchfällen, die bei feuchter Hitze im Dickdarm entstehen können, kann der Salat ​also auch therapeutisch eingesetzt werden.

Salatherzen-mit-Parmesan-Teller

TCM Wirkung

​Die Salatherzen mit Parmesan wirken leicht kühlend, allerdings durch die Zubereitung nicht schwächend für die Mitte. Sie nähren das Leber-Blut und beruhigen den Shen. Einsetzen kannst Du sie bei Schlafstörungen, Unruhe, Milchbildungsmangel und auch bei Magenhitze. Bei feuchter Hitze im Dickdarm ist der Parmesan nicht so toll, da solltest Du die Menge auf jedenfall reduzieren, bzw. ganz weglassen. 

Ob dieses Rezept zu Deiner Konstitution passt, können wir gerne in einer Ernährungsberatung klären.

Salatherzen-mit-Parmesan-Detail

Schreib mir doch!


Probier ​die Salatherzen doch mal aus und schreib mir in einem E-Mail oder Kommentar, wie Dir das ​Gericht geschmeckt hat!

Folge mir:

Susanne Lindenthal

Mein Name ist Susanne Lindenthal und ich bin Deine Expertin in Sachen Verdauung. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Zum einen bin ich mit Leib und Seele Ernährungswissenschafterin, zum anderen bin ich der Traditionellen Chinesischen Medizin verfallen. In meinen Beratungen verbinde ich diese scheinbar konträren Welten und verhelfe damit Führungskräften und UnternehmerInnen zu einem besseren Bauchgefühl.
Susanne Lindenthal
Folge mir:

Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen

Isabella - 7. März 2019 Reply

Das ist wirklich ein herrliches, leichtes und schnelles Mittagessen. Bei solchen Gerichten werd´ich noch zur Vegetarierin 😉

    Susanne Lindenthal - 7. März 2019 Reply

    Liebe Isabella,

    das freut mich sehr, dass Dir die Salatherzen geschmeckt haben. Ja, manchmal können selbst für Fleisch-Fans echt gute vegetarische Gerichte sehr verlockend sein 😉 mir geht’s da ähnlich!

    LG Susanne

Einen Kommentar hinterlassen: